Geschichte

Die Location ist Kult!

Seit nunmehr 25 Jahren im alten Schulgebäude an der Gerberstraße ansässig bieten wir neben Proberäumen für Bands und Musiker ein monatliches Programm mit Konzerten und Jamsessions.IMG_8635

Der RKW e.V. (laut Satzung Rock-Kultur-Werkstatt e.V. Viersen) wurde 1988 als Musikinitiative aus der Not heraus gegründet. Bei Ohnehin schon knappen Raumangeboten für Musiker musste ein alter Bauernhof dem Innerstädtischen Erschliessungsring weichen (im Bereich Hohlstrasse/Körnerstrasse).

Schon bald konnte die RKW einen ersten Erfolg verbuchen: 1989 konnten die Räume im Keller einer alten Schule an der Gerberstraße bezogen werden, zahlreiche Konzerte, unter anderem in der Festhalle oder im Weberhaus wurden von Mitgliedern der RKW veranstaltet, als Newcomerwettbewerb (heute heißt es wohl: Band-Contest) oder Bandaustausch-Konzert mit auswärtigen Bands.

Im Keller der alten Schule an der Gerberstrasse wurden Probenräume für mehrere Bands eingerichtet. Die Idee eines “eigenen” Hauses nahm Formen an.

Seit 1994 ist der RKW e.V. Träger der “Kulturwerkstatt Gerberstraße”, einem Haus, in dem vielfältige Möglichkeiten für Musiker und andere Kulturtreibende Menschen bestehen sollten.
Letztlich zeigte sich aber, dass ruhebedürftige Künstler, wie Beispielsweise Maler, und Bands allein der Lautstärke wegen nicht unbedingt zueinander passten. Neben zahlreichen Musikern/Bands ist aktuell auch die Volksbühne Viersen an der Gerberstraße “zu Hause”.

Ein Veranstaltungsraum für Konzerte, Theateraufführungen etc. rundet das Angebot ab. In Kooperation mit dem Hubert-Vootz-Haus an der Krefelderstraße wurde ab April/Mai 1999 der Veranstaltungsbereich auch für die Jugendarbeit genutzt.

Mit der Übernahme des ganzen Gebäudes an der Gerberstraße (und dem fast zeitgleichen Wegfall von Zuschüssen für Konzerte) konzentrierte sich die Arbeit der RKW auf Aktivitäten rund um die “Kulturwerkstatt”. In Kooperation mit dem Hubert-Vootz-Haus an der Krefelderstraße gelang es, trotz relativ beständiger Geldknappheit, ein regelmäßiges Konzertprogramm zu etablieren, bei dem nach insbesondere junge lokale und regionale Bands berücksichtigt wurden.
Der Young-Talents Bandcontest fand während der ersten Jahre in Zusammenarbeit mit “Young-Life”, dem Jugendprojekt der Stadt Viersen und dem Hubert-Vootz-Haus e.V. in unseren Räumlichkeiten statt. Aufgrund des immer größer werdenden Andrangs zu den Young-Talents Veranstaltungen wurde die RKW an ihre Grenzen gebracht und die Veranstaltungen mittlerweile in eine neue, größere, Location verlegt.

Seit März 2012 werden die Konzerte in der RKW von einem Team bestehend aus Vereinsmitgliedern des RKW e.V. und einigen Ehrenamtlichen organisiert.